Ihr Solarkredit zu Top-Konditionen

Solarkredit
Nettodarlehensbetrag: 10.000,- €
Effektivzinssatz: 1,41 %
Gebundener Sollzins p.a.: 1,40 %


nur
89,40 €
Nettodarlehensbetrag: 10.000,- €
Effektivzinssatz: 1,41 %
Gebundener Sollzins p.a.: 1,40 %
Monatliche Rate
nur 89,40 €
Zinsen sichern Solarkredit Rechner

Wichtige Information zum KfW-Programm 275
Bitte beachten Sie, dass die Fördermittel für das Programm Erneuerbare Energien "Speicher" voll ausgeschöpft sind. Daher kann das KfW Programm 275 nicht mehr beantragt werden.
  • Nettodarlehensbetrag 5.000 € bis 100.000 €
  • Laufzeiten von 5 bis 20 Jahren
  • Effektiver Jahreszins von 1,41 % bis 5,82 %
  • Gebundener Sollzins von 1,40 % bis 5,67 %

Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV:

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 10.000,00 € und einer Laufzeit von 120 Monaten erhalten zwei Drittel aller Kunden einen effektiven Jahreszinssatz in Höhe von 1,61 % (119 monatliche Raten à 90,30 €, 1 Schlussrate à 79,87 €, gebundener Sollzinssatz: 1,60 % p.a., Zinsbetrag 825,57 €, Gesamtbetrag: 10.825,57 €). Bonität vorausgesetzt, ein Angebot der Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH, Am Ockenheimer Graben 52, 55411 Bingen am Rhein.


Die günstige Solarfinanzierung

Die günstigen Zinssätze der KfW Bankengruppe werden direkt an den Endkunden weitergegeben.

Netto-Kreditbeträge zwischen 5.000 und 100.000 Euro stehen zur Wahl. Bei Laufzeiten von 5, 10 oder 20 Jahren sind bis zu 3 Jahre tilgungsfreie Anlaufzeit möglich. Im Gegensatz zu anderen Banken, verzichtet die SWK Bank auf eine Eintragung im Grundbuch.

Service und Kooperationen

Kreditanstalt für Wiederaufbau Logo
Bundesverband Solarwirtschaft Logo
TÜV Rheinland
Banking Check

SWK Bank weiter­emp­feh­len und 60 € Prämie sichern
SWK Bank weiter­emp­feh­len

98%
unserer Kunden würden uns weiter­empfehlen!*
 
Die SWK Bank bei Aklamio empfehlen
Es gelten die AGB von aklamio

*Empfehlungsquote basiert auf Kundenumfrage der SWK Bank, Stand 2016

Vorteile für Hausbesitzer und Solarteure

  • Attraktive Zins­sätze der KfW Bank online sichern
  • Kein Grund­buch­eintrag erforderlich
  • Bis zu 3 Jahre tilgungs­freie Anlauf­zeit
  • Online-Sofort­zusagen in weniger als 30 Sekunden
  • Förderung Ihrer Vertriebsaktivitäten durch geschultes Personal
  • Antragsformular online oder offline
  • Attraktive Partnerprovision für Ihre Vermittlung
  • Überblick über alle Online-Kreditanfragen

Der SWK Solarkredit

Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit

Photovoltaikanlagen schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Niedrige Investitionskosten und garantierte Vergütungen sorgen für sichere Renditen. Die SWK Bank unterstützt Eigentümer mit schnellen und preiswerten Krediten. Hausbesitzer erzielen mit Photovoltaikanlagen planbare Renditen.

Photovoltaik-Aufdachanlagen für Einfamilienhäuser erfordern Investitionen im vier- bis fünfstelligen Bereich. Die SWK bietet als erste deutsche Direktbank die Finanzierung von Photovoltaikanlagen auf Basis zinsverbilligter Konditionen der KfW-Förderbank an.

Ihre Photovoltaikanlage können Sie mit dem Solarkredit der Süd-West-Kreditbank zu Sonderkonditionen finanzieren. Richtig finanziert rechnen sich Investitionen in die Solartechnik für Sie vom ersten Tag an.

Photovoltaikkredit berechnen

Ihre Photovoltaikanlage können Sie mit unserem Solarkredit der Süd-West-Kreditbank finanzieren. Mit einer maßgeschneiderten Photovoltaikanlage und einem intelligenten Photovoltaik-Kredit der SWK Bank können die Erträge die Finanzierungskosten decken und sogar übersteigen.

Sie können eine individuelle Berechnung erstellen und den Solarkredit direkt online beantragen. Neben persönlichen Daten benötigen Sie Angaben zum Einkommen und zum Arbeitsverhältnis. Binnen 30 Sekunden wird Ihnen das Ergebnis mitgeteilt.

Fragen und Antworten zu einem Photovoltaik-Kredit bei der SWK Bank

Wie beantrage ich einen PV-Kredit bei der SWK Bank?

Sie können einfach, bequem und direkt unseren Online-Antrag ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und inklusive der notwendigen Unterlagen an die angegebene Adresse senden.

Wie sind die Konditionen?

Die jeweils geltenden Konditionen finden Sie auf dieser Seite. Die jeweils geltenden Maximalzinssätze (Soll- und Effektivzinssätze gemäß Preisangabenverordnung (PAngV)) je Preisklasse können der Interpräsenz der kfw entnommen werden. Die jeweils geltenden Maximalzinssätze (Soll- und Effektivzinssätze gemäß Preisangabenverordnung (PAngV)) je Preisklasse können auf der Interpräsenz der kfw entnommen werden.

Wer kann einen PV-Kredit beantragen?

  • Sie sind volljährig.
  • Sie befindet sich in einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis
  • oder bezieht eine unbefristete Rentenleistung.
  • Sie haben ein monatliches Nettoeinkommen mindestens 1.300,00 €.
  • Sie sind mit einer Anfrage bei den Auskunfteien Schufa, Bürgel und Arvato Infoscore einverstanden.
  • Sie handeln im eigenen wirtschaftlichen Interesse.
  • Sie sind Eigentümer der Immobilie, für welche die Anlage bestimmt ist.
  • Sie sind nicht selbstständig, arbeitslos oder Sozialhilfeempfänger.
  • Sie haben bislang keine KfW-Förderung über das Programm 270 bzw. 274 in Anspruch genommen.

Erhalte ich sofort eine Kreditentscheidung?

In weniger als 2 Minuten erhalten Sie von uns eine Online-Entscheidung, ob Ihre Finanzierung der Photovoltaikanlage darstellbar ist. Bitte beachten Sie, dass der Kreditantrag nur unter der Voraussetzung und vorbehaltlich richtiger Angaben unverbindlich genehmigt wurde (Onlinegenehmigung). Eine abschließende Genehmigung erfolgt erst nach Unterlageneingang bei der SWK Bank.

Welche Unterlagen sind einzureichen?

  • Unterschriebener Finanzierungsantrag.
  • Forderungsabtretung für die Stromeinspeiseerlöse (Erhalten Sie mit dem Finanzierungsantrag).
  • Die letzten beiden Gehaltsabrechnungen.
  • Aktuelle Kontoauszüge, mindestens vier Wochen vollständig. D.h. von Gehaltseingang zu Gehaltseingang und ohne Schwärzungen.
  • Nachweis der eigengenutzten Immobilie in Kopie: Grundbuchauszug oder Feuerversicherungspolice
  • Originalrechnung für das zu finanzierende System inklusive Lieferanschrift und Lieferdatum; sollte noch keine Rechnung vorliegen, ist der Kostenvoranschlag einzureichen. Des Weiteren muss die Abnahmeerklärung eingereicht werden.
  • Ausgefüllte und unterschriebene "De-Minimis Erklärung" (Erhalten Sie mit dem Finanzierungsantrag).
  • Anlage zum Kreditvertrag für das KfW-Programm "Erneuerbare Energie – Standard" (274), Kurzversion für alle Aufdach Photovoltaikanlagen" (Erhalten Sie mit dem Finanzierungsantrag).

Wie erfolgt die Legitimation?

Die Legitimation erfolgt durch das sogenanntes PostIdent-Verfahren, bei dem wie folgt vorgegangen wird:

Mit dem Ausdruck unseres Online-Antrags erhalten Sie einen PostIdent-Coupon. Diesen legen Sie gemeinsam mit Ihrem gültigen Personalausweis/Reisepass bei einer Postfiliale Ihrer Wahl vor.

Der Postmitarbeiter druckt anhand des PostIdent-Coupons ein Formular aus, das durch Sie und den Postmitarbeiter unterschrieben wird. Das Formular wird gemeinsam mit Ihrem Finanzierungsantrag an die SWK versendet. Die Postmitarbeiter sehen dabei allerdings nicht in dem Umschlag und wissen auch nicht zu welchem Zweck Sie ein PostIdent durchführen.

Bitte beachten Sie, dass sich alle Kreditnehmer legitimieren müssen.

Wie verbindlich ist eine Kreditanfrage?

Die SWK Bank macht Ihnen auf Basis Ihrer Angaben ein Angebot. Dieses Angebot ist absolut unverbindlich. Sie können sich daher in aller Ruhe entscheiden. Sollten Sie den Kredit in Anspruch nehmen wollen, finden Sie in den Finanzierungsunterlagen der SWK Bank alles, was Sie für die Finanzierungsbeantragung benötigen.

Unser Angebot hat eine Gültigkeit von sechs Wochen.

Nach welchen persönlichen Dingen fragen wir Sie?

Um über Ihren Finanzierungswunsch entscheiden zu können, bitten wir Sie um persönliche Angaben wie Name und Adresse, Staatsangehörigkeit, Informationen zu Ihrem Beruf, Ihrem monatlichen Einkommen und zu Ihren Ausgaben. Für den Rateneinzug benötigen wir Ihre aktuelle Bankverbindung.

An wen erfolgt die Auszahlung?

Die Auszahlung erfolgt immer nur an den Händler / Solarteur. Eine Auszahlung an den Endkunden ist nicht möglich.

Wann ist ein zweiter Kreditnehmer erforderlich?

Grundsätzlich brauchen Sie für Ihren Kredit bei der SWK Bank keinen zweiten Kreditnehmer. Allerdings ist es in bestimmten Fällen sinnvoll und notwendig, einen weiteren Kreditnehmer in den Kreditvertrag aufzunehmen, zum Beispiel den (Ehe-) Partner.

Welche Kreditbeträge sind möglich?

Bis zu 100 % der förderfähigen Nettoinvestitionskosten (ohne MwSt.) Nettoinvestitionskosten von mind. 5.000,00 € bis max. 100.000,00 € sind möglich

Welche Kreditlaufzeiten sind möglich?

Die Kreditlaufzeit beträgt bis zu 5 Jahre bei höchstens einem tilgungsfreien Anlaufjahr oder bis zu 10 Jahre bei höchstens 2 tilgungsfreien Anlaufjahren.

Für Investitionsvorhaben, deren technische und wirtschaftliche Lebensdauer mehr als 10 Jahre beträgt, kann eine Laufzeit von bis zu 20 Jahren bei höchstens 3 tilgungsfreien Anlaufjahren beantragt werden. Bei Krediten mit mehr als 10 Jahren Laufzeit wird der Zinssatz für 10 Jahre festgeschrieben. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist werden neue Konditionen vereinbart.

Wie hoch ist meine persönliche monatliche Rate?

Nach Eingabe Ihres Finanzierungswunsches (gewünschter Nettodarlehensbetrag) und der gewünschten Laufzeit erhalten Sie im Online-Antrag (auf der letzten Seite), im Finanzierungsantrag und in den nach der Verbraucherkreditrichtlinie vorgeschriebenen Information (Secci) Ihre monatliche Kreditrate, sowie den für Sie gültigen Soll- und Effektivzinssatz.

Wann sind die Raten fällig?

Wir buchen Ihre Raten monatlich entweder zum 01. oder zum 15. eines Monats, je nach Kundenwunsch, von Ihrem Konto ab.

Vierteljährliche Ratenzahlungen werden von der SWK Bank nicht angeboten.

Wann wird mein PV-Kredit ausgezahlt?

Ihren Photovoltaik-Kredit zahlt die SWK Bank sofort nach vollständigem Eingang Ihrer Unterlagen und der Freigabe der Förderung Ihrer PV-Anlage durch KfW aus. Bitte beachten Sie, dass dieser Termin nur eingehalten werden kann, sofern Sie Ihre Unterlagen vollständig eingereicht haben bzw. die SWK Bank keine Unterlagen nachfordern muss.

Die Auszahlung wird ausschließlich an den Händler/Solarteur vorgenommen.

Teilauszahlungen sind nicht möglich.

Wie erfolgt die Tilgung?

Nach Ablauf der tilgungsfreien Anlaufjahre in gleich hohen monatlichen Raten. Während der Tilgungsfreijahre sind lediglich die Zinsen auf die ausgezahlte Finanzierungssumme zu leisten.

Fragen zum KfW Förderprogramm für Erneuerbare Energien - Standard 274

Kann ich eine Dachsanierung mitfinanzieren?

Ja, wenn die Dachsanierung aus statischen und/oder rechtlichen Gründen für die Errichtung und den Betrieb der Photovoltaikanlage zwingend erforderlich ist (z. B. Sanierung astbesthaltiger Dächer).

Muss ich Eigenmittel einsetzen?

Die fällige Mehrwertsteuer ist aus Eigenmitteln zu erbringen.

Kann ich eine gebrauchte Anlage finanzieren?

Ja, wenn die gebrauchte Anlage modernisiert und dadurch eine Leistungssteigerung erreicht wird ("Repowering"). Zudem dürfen diese Anlagen nicht bereits durch die KfW gefördert worden sein.

Kann die Mehrwertsteuer mitfinanziert werden?

Nein. Es werden ausschließlich die Nettoinvestitionen gefördert. Dies gilt auch für natürliche Personen und Unternehmen, die nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sind.

Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen werden von der KfW, für Ihre Photovoltaikfinanzierung in dem KfW Förderprogramm 274 in Rechnung gestellt, wenn:

Die Finanzierung nach Unterlagenprüfung fest zugesagt und das Genehmigungszertifikat durch die SWK Bank übermittelt wurde, die Finanzierung aber noch nicht in Anspruch genommen ist. Die Höhe der Bereitstellungszinsen wird von der KfW festgelegt und von der SWK Bank 1:1 weiterberechnet.

In welcher Höhe fallen Bereitstellungszinsen an?

Bereitstellungszinsen betragen jährlich 3,00 % vom zugesagten Nettodarlehensbetrag bzw. 0,25 % pro Monat.

Für welchen Zeitraum fallen Bereitstellungszinsen an?

Bereitstellungszinsen fallen ab dem 31. Tag nach Ausstellung des Genehmigungszertifikates an. Die ersten 30 Tage sind zinsfrei. Da das Genehmigungszertifikat 90 Tage Gültigkeit hat, fallen in der Regel für maximal 60 Tage Bereitstellungszinsen an.

Beispiel: Für einen genehmigten Nettodarlehensbetrag von 10.000,00 Euro fallen somit pro Tag Bereitstellungszinsen in Höhe von 0,84 Euro ab dem 31. Tag nach Ausstellung des Genehmigungszertifikates bis zur Inanspruchnahme der Finanzierung an. In den ersten 30 Tagen fallen keine Bereitstellungszinsen an.