Auch Gutverdiener schätzen Ratenkredite

Die neue Marktstudie Konsum- und Kfz-Finanzierung 2016 der GfK zeigt, dass jeder dritte Befragte derzeit einen Ratenkredit nutzt, unabhängig von Alter, Bildung oder Einkommen.

So haben 44% der Ratenkreditnutzer ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 2.500 Euro, 15% verdienen sogar mehr als 3.500 Euro pro Monat. 52% der in den letzten 12 Monaten gekauften Neuwagen werden derzeit finanziert bzw. teilfinanziert. 33% nutzen eine Finanzierung für Gebrauchtwagen, hier ist im Vergleich zum Vorjahr ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen. Sowohl bei Gebrauchtwagen wie auch bei Neuwagen ist der Ratenkredit die bevorzugte Form der Finanzierung. 25% aller Ratenkredite kommen über das Internet zustande und finanzieren hauptsächlich Konsumgüter aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik und der Haushaltsgroßgeräte.

Die Möglichkeit des digitalen Kontoeinblickes kennen dagegen nur 15% der Finanzierungsnutzer. Dieser Service, der auch von der SWK Bank angeboten wird, erlaubt die elektronische, gesicherte und verschlüsselte Abfrage des Kontostandes und der Umsätze der Hausbank. Der Vorteil dabei ist, dass die Übersendung der Kontoauszüge per Post entfällt und die Antragsbearbeitung erheblich beschleunigt wird.

Zur Studie

 

Ansprechpartner für Pressefragen

Unser Team ist für Sie da!

Kontaktieren Sie uns gerne zu allen journalistischen Fragen und Themen rund um die SWK Bank. Für Marketing- und Sponsoring-Anfragen kontaktieren Sie bitte Philipp.Netz@swk-bank.de

Automatisierung
12. Mai 2020
Prozesse: „Eine möglichst vollständige Automatisierung wird sich bei klassischen Ratenkrediten durchsetzen“

Die drei Geschäftsführer der SWK Bank, Matthias Brandes, Ulf Meyer & Michael Moschner, wurden vom IT Finanzmagazin zum Thema Prozess-Automatisierung und Digitalisierung interviewt.

25. März 2020
SWK Bank reagiert mit angepassten Prozessen auf aktuelle Corona-Pandemie

Bei der SWK Bank können Sie eine Festgeldanlage tätigen oder einen Ratenkredit aufnehmen, ohne Ihr Haus verlassen zu müssen. Dafür benötigen Sie lediglich ein Smartphone mit stabiler Internetverbindung. 

Digitalisierung
15. März 2020
Interview: Digitalisierung ist ein fortlaufender Prozess

In der Zeitschrift bank und markt haben die Geschäftsführer der SWK Bank, Ulf Meyer, Michael Moschner und Matthias Brandes, ein Interview zum Thema Digitalisierung als fortlaufender Prozess gegeben.